deutsch | english

Drosselspulen für SVC-Anlagen

Um die Übertragungsleistung von bestehenden Energieversorgungsnetzen zu erhöhen und um die Spannungsregelung und -stabilität zu verbessern, werden statische Kompensationsanlagen, sogenannte SVC-Systeme ("Static Var Compensation Systems") eingesetzt. Diese werden aber auch zur Steuerung des Lastflusses in Energieversorgungsnetzen eingesetzt. Oftmals werden SVC Systeme in der Energietechnik auch unter dem Begriff FACTS (Flexible AC Transmission Systems) geführt, unter dem alle Technologien zur Verbesserung der Stabilität, Übertragungskapazität und Flexibilität von Wechselstromübertragungssystemen zusammengefasst werden.

Eine statische Kompensationsanlage besteht im Wesentlichen aus thyristorgesteuerten Kompensationsdrosselspulen (a), deren induktive Blindleistung mittels Thyristoren stufenlos geregelt wird. Für die direkte Regelung des kapazitiven Blindleistungsbereichs gibt es analog dazu auch thyristorgeschaltete Kondensatoren, denen eine Dämpfungsdrosselspule (b) vorgeschaltet ist. Schließlich müssen auch in diesen Anlagen, die durch die Stromrichter erzeugten Oberwellen durch Filter eliminiert werden, d.h. es werden auch Filterdrosselspulen (c) eingesetzt.

Nicht nur Energieversorgungsunternehmen versuchen die Effizienz der Netze zu erhöhen. Auch in der Industrie werden ständig erhöhte Produktionszahlen gefordert. Einzelne Industrieverbraucher könnten aufgrund ihrer Netzrückwirkungen ohne die Verwendung von schnell regelbaren Kompensationsanlagen nicht mit voller Leistung betrieben werden.

Ein typisches Beispiel für eine Industrielast, die Störungen bei anderen Verbrauchern im Netz verursachen würde, sind elektrische Lichtbogenöfen in einem Stahlwerk. Die ständigen Unterbrechungen des Lichtbogens beim Einschmelzvorgang, verursachen extreme Lastschwankungen. SVC-Anlagen von Elektro-Stahlwerken bilden daher die wichtigste Einsatzmöglichkeit für SVC Drosselspulen, insbesondere für thyristor­gesteuerte Kompensationsdrosselspulen.

COIL INNOVATION GMBH A-4070 Eferding/AUSTRIA_Nikola-Tesla-Straße 1
[t]+43 (0) 7272 75200 [f]+43 (0) 7272 75200-100 [e] office@coilinnovation.at