deutsch | english

CI liefert HGÜ Glättungsdrosselspulen nach Songo/Mosambik

Die Cahora Bassa HGÜ Verbindung ist eine wichtige Einrichtung für den elektrischen Energieimport in Südafrika. Über diese Verbindung können vom Wasserkraftwerk Cahora Bassa am Sambesi Fluss in Mosambik bis zur Konverter Station Apollo in Südafrika bis zu 1920 MW übertragen werden. Diese Übertragungseinrichtung ist im Besitz von Hidroeléctrica De Cahora Bassa (HCB) in Mosambik und Eskom in Südafrika, besteht aus 2 parallelen monopolaren Leitungen mit einer Länge von 1400 km, wovon sich 900 km auf mosambikanischem Territorium befinden.

Um die Energieverfügbarkeit zu erhöhen und die Systemstabilität der Übertragungseinrichtung zu verbessern, erteilte HCB an ABB einen Modernisierungsauftrag für die Konverter Station Songo, der den Austausch wesentlicher Hochspannungskomponenten, wie z.B. Transformatoren, Gleichstromglättungsdrosselspulen, Ableiter und Messeinrichtungen umfasst. ABB AB Schweden erteilte in der Folge den Auftrag über die Glättungsspulen an Coil Innovation. Die ersten drei HGÜ-Glättungsdrosselspulen für einen der beiden Pole wurden Ende Januar 2013 ausgeliefert. Das Bild wurde während der Montagearbeiten in der Songo Konverter Station im Mai 2013 aufgenommen.


COIL INNOVATION GMBH A-4070 Eferding/AUSTRIA_Nikola-Tesla-Straße 1
[t]+43 (0) 7272 75200 [f]+43 (0) 7272 75200-100 [e] office@coilinnovation.at